• Wahn
  • Zündorf
  • Langel
  • Libur
  • Lülsdorf
  • Ranzel
  • Niederkassel
  • Uckendorf
  • Stockem
  • Rheidt
  • Mondorf

Aktuelle Termine 2017

Als RSS Feed abrufen

Am 29.06.2017 findet im Fischereimuseum (Nachtigallenweg 39) in Bergheim die bunte welt der Livemusik statt. Eine Anmeldung erfolgt unter info@fischreimuseum-bergheim-sieg.de . Für mehr Informationen: www.fischereimuseum-bergheim-sieg.de

Klassenstreicher-Konzert im Porzer Rathaussaal
Klassenstreicher-Konzert im Porzer Rathaussaal

Seit dem Schuljahr 2009/2010 findet jedes Jahr im Frühjahr ein großes Konzert der zweiten und dritten Klassen der Grundschule in Porz Mitte statt. Dabei zeigen die Kinder, was sie im letzten Schuljahr auf der Geige, der Bratsche, dem Cello oder dem Kontrabass gemeinsam gelernt haben. Das macht sich nicht nur in der Musikstunde sondern im gesamten Schulalltag bemerkbar. Konzentriert und mit Begeisterung stehen die Kinder einmal in der Woche gemeinsam im Mehrzweckraum und üben den richtigen Umgang mit ihrem Instrument, die Namen der Saiten, das Zupfen und Streichen, die richtige Bogenhaltung, das Achten auf den Dirigenten und das Hören auf die Nachbarn, damit das Lied am Ende schön erklingen kann. Dann fiebern sie zusammen dem großen Auftritt entgegen, stehen mit stolz geschwellter Brust auf der Bühne und nehmen ganz gelassen den Applaus entgegen. So bekommen auch diejenigen, die beim  Lernen ihre Schwierigkeiten haben, ihre große Anerkennung.

Möglich gemacht wurde das Projekt  „Klassenstreicher - Bildung per Bogenstrich“ durch die Kooperation mit der Helmut-Behn-Stiftung sowie der Carl-Stamitz-Musikschule. Inzwischen muss sich das Projekt durch das große Engagement der Eltern und durch Spenden selbst finanzieren. Daher sind zahlreiche kleine und große Spenden stets willkommen.

Das diesjährige Konzert hat sich traditionelle europäische Tänze zum Thema gemacht. Dabei werden die Tänze nicht nur musikalisch sondern auch tänzerisch dargeboten.

Die Konzerte finden am Donnerstag, dem 29. Juni um 18 Uhr, sowie am Freitag, dem 30. Juni um 10 Uhr und um 18 Uhr im Porzer Rathaussaal statt. Der Eintritt kostet 1 Euro. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Karten gibt es an der Kasse oder können unter der folgenden Nummer vorbestellt werden (02203 -8955110).

Am 30.06. ist es wieder soweit. Bevor die Sommerferien starten, feiern die KG Löstige Langeler am ersten Juli Wochenende ihr traditionelles Wiesenfest am Langeler Lido an der Frongasse. Der Literat der KG, Peter van Hoben hat wieder ein rundes Programm zusammen gestellt. Am Freitag den 30.06. findet nach dem Fassanstich um 19:00 Uhr ein Mitsing-Abend mit Jupp Schöneberg und dem Männerchor Eintracht PorzstattDer Samstag beginnt um 14:00 Uhr mit einem Kinderfest, für Spiel und Spaß ist gesorgt. Der Abend starte um 17:30 Uhr anlässlich des 90 jährigem Bestehen unserer Freunde des TUS Langel mit einer Mannschaftsvorstellung inkl. Autogrammstunde. (Gäste u.a. Wolfgang Weber und Bernd Cullmann) Musikalisch begleitet wird der Abend ab 19:30 von der Band The Firebirds, unterbrochen u.a. durch die Wahl der Wiesenkönigin. Der Sonntag beginnt mit einer Messe um 10:00 Uhr. Anschließend begleitet uns Mr. Musik durch den Tag, u.a. mit Tanzdarbietungen befreundeter Karnevalsgesellschaften. Die ganzen Tage ist für Speis und Trank gesorgt, natürlich auch mit unserer Cocktailbar. Sonntags Nachmittag auch mit Kaffee und Kuchen, sowie Waffeln mit Kirschen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Internetseite www.kg-loestige-langeler.de

6. Sommerfest der Seniorenrsidenz Walter Esser
6. Sommerfest der Seniorenrsidenz Walter Esser

Am Samstag, den 1. Juli 2017  findet das sechste Sommerfest  der Seniorenresidenz Walter Esser statt. Stattfinden wird dieses im Matthiashaus der Kirche St. Jakobus in der Rheinstraße 45. Dieses Jahr ist unser Sommerfest wieder verbunden mit einem Tag der offenen Tür für alle Interessierten. Angeboten werden Führungen durchs Haus um 15:30 Uhr,  16:30 Uhr und 17:30 Uhr.  Für alle Interessierten ist der Treffpunkt zu den jeweiligen Zeiten im Eingangsbereich des Matthiashauses. Geplant ist ein buntes Rahmenprogramm, bei dem uns Musik und alte Schlager den ganzen Nachmittag begleiten werden. Auch in diesem Jahr werden wir gemeinsam mit dem Förderverein  eine große Tombola veranstalten. Natürlich wird für das leibliche Wohl durch das Küchenteam gesorgt sein. Leckere Kuchen und Kaffee werden unsere Geschmacksnerven verwöhnen. Für den großen Hunger wird gegen ca. 16:00 Uhr unser Grill angefeuert, auf dem sich dann das Grillgut tummelt. Kalte Getränke für Groß und Klein stehen ebenfalls auf der Speisekarte. Ebenso stehen im Eingangsbereich des Matthiashauses einige  sommerliche Marmeladen zum Verkauf sowie ein kleiner Basarstand mit vielen schönen Sachen bereit. Diese wurden mit unseren Bewohnern selbst gekocht sowie hergestellt. Das Fest beginnt um 15:00 Uhr und wird gegen 19:00 Uhr ausklingen. Der Erlös kommt sozialen Zwecken und dem Förderverein, dem „Verein zur Förderung von Seniorinnen und Senioren in Niederkassel“ zu Gute. Natürlich werden gerne weiterhin Mitglieder im „Verein zur Förderung von Seniorinnen und Senioren in Niederkassel“ aufgenommen, die den Verein bei ihrem Vorhaben, alten Menschen in Niederkassel etwas Freude zu bringen, unterstützen wollen. Kontakt: www.senioren-in-niederkassel-foerdern.de (hier findet man alle weiteren Termine und Veranstaltungen) oder 0171-2772736.

Der Golfclub Wahn e.V. lädt am 1. Juli 2017 zum Benefiz-Golfturnier zugunsten der Deutschen KinderKrebshilfe ein. Das Turnier ist eines von insgesamt rund 120 Turnieren im Rahmen von Europas größter Benefiz-Golfturnierserie.

Bundesweit gehen in diesem Jahr tausende Golferinnen und Golfer bei den 36. bundesweiten Golf-Wettspielen an den Start, um die Arbeit der Deutschen Krebshilfe und ihrer Stiftung Deutsche KinderKrebshilfe zu unterstützen. Für die Teilnehmer des Turniers in Köln gibt es zudem einen sportlichen Anreiz: Die Brutto- und Nettosieger haben die Chance, sich in einem Regionalfinale für das Bundesfinale am 7. Oktober 2017 im Spa & Golf Resort Weimarer Land zu qualifizieren. Interessierte Golfer können sich für das Turnier in Köln anmelden. Alle Preise werden von dem langjährigen Sponsor DekaBank, dem Wertpapierhaus der Sparkassen, gestellt.

 

Am 01.07.2017 findet in Ranzel am Feuerwehrhaus (karl-Hass-Straße 2) das Feuerwehrfest 2017 statt. Es kann mit vielen Überraschungen gerechnet werden.

Stadtkirchentag Niederkassel
Stadtkirchentag Niederkassel

Am 02.07.2017 findet der ökumänische Stadtkirchentag zum Reformationsfest in Niederkassel auf dem Rathausplatz statt. Mit großem Bühnenprogramm für Jung und Alt, zum Beispiel mit dem Mandolinenorchester Niederkassel, den Candelight Singers, dem Posaunenchor Lohmar, dem Schääl Sich Orchestra und vielen anderen Gruppen kann gerechnet werden. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Mit Spaß und Begeisterung haben die Liburer im letzten Jahr am längsten Tisch des Dorfes gegessen und nette Gespräche mit unseren Nachbarn geführt. Sie möchten diese Aktion wiederholen.

 

Wann?         Sonntag, 02. Juli 2017 ab 12.00 Uhr

Wo?                  Straße Weiler Höfe/Panne Jäsje

                                    (gegenüber vom Pfarrheim)

 

Jeder bringt zu Essen, Teller, Besteck und Gläser mit. Das Essen teilen wir miteinander. Für Tische, Bänke und Getränke wird gesorgt.

Kommt mit eurer Familie und euren Freunden vorbei.

Bei Regen fällt die Veranstaltung aus.

 

Eine Initiative der Liburer Kirche und Vereine.

DLRG
DLRG

Am Sonntag den 2. Juli 2017 finden das diesjährigen Sommerfest der DLRG Ortsgruppe Lülsdorf im Helmut-Loos-Bad in Lülsdorf statt.

Als Rahmenprogramm werden die Vereinsmeisterschaften in allen Altersklassen durchgeführt. Beginn der Meisterschaft ist 10.30 Uhr.
Neben der Vereinsmeisterschaft, präsentiert die DLRG u.a. die Wettkampfdisziplinen ihrer Wettkampfmannschaften.
So wird gezeigt was z.B. eine Gurtretter- oder Rettungsstaffel ist. Ebenso werden Erste-Hilfe-Maßnahmen erklärt.

Die DLRG würde sich sehr über zahlreiche interessierte Zuschauer freuen, die unsere Schwimmer anfeuern und unterstützen.
Wie in jedem Jahr werden wir hierzu einen Bereich des Schwimmbades abtrennen, sodass auch „Live vor Ort“ mitgefiebert werden kann.
Wir bitten allerdings zu beachten, dass das Betreten des Schwimmbades nur barfuß oder mit Badeschuhen erlaubt ist.

Für die „kleinen Zuschauer“ wird es u.a. eine Hüpfburg geben, für die „Großen“ Kaffee und Kuchen.

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG) ist mit bundesweit über einer Million Mitgliedern und Förderern die größte freiwillige Wasserrettungsorganisation der Welt.
In mehr als 1.800 örtlichen Gliederungen leisten die ehrenamtlichen Helfer pro Jahr rund sechseinhalb Millionen ehrenamtliche Stunden für die Menschen in Deutschland.
Schirmherr der DLRG ist der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Nähre Infos unter www.luelsdorf.dlrg.de

Schmied Bruno Fritzen bringt das rot glühende Eisen mit gezielten Hammerschlägen in die gewünschte Form
Schmied Bruno Fritzen bringt das rot glühende Eisen mit gezielten Hammerschlägen in die gewünschte Form

Die Mitglieder der im Jahr 2009 gründeten Interessengemeinschaft Schmiedemuseum Alte Schmiede zu Niederkassel-Lülsdorf am Rhein e. V. laden zum offenen Schmiedetag ein. Das bedeutet, dass die Besucher unter Anleitung aus einem rot glühenden Stück Eisen und mit gleichmäßigen und gezielten Hammerschlägen Werkstücke wie in alten Zeiten formen können. Die Alte Schmiede wurde 1888 in der Uferstraße in Lülsdorf von Jakob Breuer (1865 - 1955), Sohn des aus Flerzheim stammenden Schmiedes Adam Breuer (1818 - 1890) errichtet. In der dritten Generation führte Adam Breuer II (1887 - 1959) die Schmiede weiter. Dessen Sohn Adam Breuer II (1922 - 2007) verlegte den Schwerpunkt der Arbeit auf die Imkerei und die Herstellung von Geräten für die Honigverarbeitung. Über ein Jahrhundert blieb die Schmiede so in Familienbesitz, bis 2007 die Stadt Niederkassel das Gebäude im Rahmen der Flurbereinigung erwarb. Bereits im Jahre 2001 wurde die Schmiede unter Denkmalschutz gestellt. Seither wird dort den Besuchern, unter ihnen auch viele Kinder aus Schulen und Kitas, das alte Handwerk von den Mitgliedern der IG, die zum Teil als Lehrlinge noch das Schmiedehandwerk erlernt hatten, wieder näher gebracht. Ein Besuch ist also nicht nur lehrreich, sondern zugleich auch ein Abtauchen in die „gute alte Zeit“. Viele Werkstücke sind in der Alten Schmiede ausgestellt und hinter fast jedem Exponat verbirgt sich eine interessante Geschichte. Zum Tag der offenen Tür laden die Mitglieder am 2.07.17 von 11 bis 17 Uhr ein.

Am Dienstag, den 04.07.2017, findet um 20:00 Uhr in der Gaststätte “Gertrudenhof”, Rathausplatz 1 in Niederkassel, die Jahreshauptversammlung des Bürgervereins Niederkassel e.V. statt. Neben den Vereinsmitgliedern sind auch Interessenten an dem Bürgerverein herzlich willkommen. Der Vorstand berichtet über die Aktivitäten des Vereins im vergangenen Geschäftsjahr und über geplante Vorhaben. Neben der Pflege des Lehrteichs veranstaltet der Bürgerverein Niederkassel unter anderem jedes Jahr das Seniorenfest, die Gedenkfeier zum Volkstrauertag, den Martinszug und den Weihnachtsmarkt in Niederkassel. Seit einigen Jahren nimmt der Bürgerverein auch wieder mit einer eigenen Fußgruppe an dem Rosenmontagszug in Niederkassel teil.

Jungen gehören zunehmend zu den „Verlierern“ des Schulsystems. Ursachen und Gründe hierfür sind vielfältig. Sie liegen u.a. darin, dass Jungen anders lernen. Wie Schule für Jungen attraktiver werden kann und welche Unterschiede es zwischen Jungen und Mädchen gibt, wird an diesem Abend erörtert und diskutiert. Referent ist der Diplom-Psychologe Bernd Kinder.

In Kooperation mit der Lebenshilfe Familienbildungsstätte Sankt Augustin findet dieser Themenabend in den Räumlichkeiten des Familienzentrums „Villa Kunterbunt“, Bahnhofstr. 144 in Niederkassel-Rheidt am Donnerstag, 06.07.2017 von 20:00 Uhr bis 22:15 Uhr statt.

Die Kosten betragen 8,- €. Die Anmeldung kann über das Familienzentrum Villa Kunterbunt (0 22 08 / 927 500) erfolgen oder direkt mit Angabe der Veranstaltungsnummer 2017-RG-190 über die Familienbildungsstätte:

www.fabi-rheinsieg.de
Email: fabi-rheinsieg@lebenshilfe-nrw.de

Tel.-Nr. (02241) 34 18 38

Nach der ersten Disco im April, startet die barrierefreie Disco „All you can dance“ im Club Glashütte in die zweite Runde! 

Von 19:00 Uhr kann hier am 07.07. gemeinsam getanzt und gefeiert werden – ob Jung oder Alt, Groß oder Klein, Dick oder Dünn! Die Disco ist für alle, die Lust und Spaß am Tanzen haben, neue Menschen kennen lernen wollen oder einfach einen schönen Abend in Disco-Atmosphäre verbringen möchten.

Der Eintritt ist frei und es gibt Getränke und Snacks zu kleinen Preisen. Die musikalische Gestaltung des Abends übernimmt DJ „Ponch“.

Die Disco "All you can dance" ist ein Kooperationsprojekt des Jugend- und Gemeinschaftszentrums Glashütte und dem Seniorennetzwerk Porz, dem Verein Porzer Bürger für psychisch Kranke  und der KoKoBe Porz. Der Verein "Porzer Bürger für psychisch Kranke" ist eine Initiative von Bürgern des Kölner Stadtteils Porz, die sich die Hilfe für psychisch Erkrankte und deren Angehörige zur Aufgabe gemacht haben und die Disco „All you can dance“ finanziell großzügig unterstützt.  Auch die „KoKoBe - Porz“ unterstützt Menschen mit Behinderung dabei, ein selbstbestimmtes Leben zu führen und ermöglicht durch ihre finanzielle Unterstützung die Verwirklichung der ersten barrierefreien Disco auf der rechtsrheinischen Seite.

Interessenten können sich telefonisch unter: 02203/5924970, per Mail: info@glashuette.jugz.de, oder persönlich in der Glashüttenstr.20  informieren Weitere Informationen unter www.glashuette-porz.de

Gestartet wird am Freitag um 18.00 Uhr an der kath. Kirche in Ndk-Rheidt (Hoher Rain) und fahren auf ebener Strecke mit langsamer Geschwindigkeit (ca. 15-17 km/h) ca. 25 bis 30 km.  

Das Ziel wird zu Beginn der Tour bekannt gegeben. Während oder nach der Tour ist Gelegenheit zur gemütlichen Einkehr. 

Teilnahmegebühr für Nichtmitglieder 2,00 €.

Tourenleitung und weitere Informationen:

Wilfried Adam, Tel. 02 208 | 71 373

Der ADFC Niederkassel bietet am 8. Juli Reparaturkurs für Anfänger an 

Was tun, wenn man mit dem Rad unterwegs eine Panne hat? Worauf ist schon Fahrtantritt zu achten, damit eine Panne möglichst gar nicht erst auftritt? Aller Anfang ist gar hier nicht so schwer – wenn man die richtigen Handgriffe einmal kennengelernt hat. 

Der ADFC bietet am Samstag, den 8. Juli von 10-13 Uhr in Niederkassel einen Reparaturkurs für Anfänger an. Den Teilnehmern zeigen erfahrene ADFC-Radler, was sie an ihrem Rad selbst tun können und wo Hilfe des Fachmannes angezeigt ist. 

Inhalte des Kurses: 

  • • Grundlegende Werkzeugkunde für zuhause & unterwegs 
  • • Verschleißprüfung (z.B. Bremsbeläge, Kette, Reifen) 
  • • Aus- und Einbau eines Laufrades 
  • • Reifen-Demontage und Flicken eines Schlauches 
  • • Bremsen einstellen und Bremsbeläge wechseln 
  • • Lichtanlage prüfen und instand setzen 

 

Die Teilnahme an dem Einführungskurs ist kostenlos. Weitere Informationen und Teilnehmer-Anmeldung bitte bis 6. Juli bei Reinhard Hesse: Telefon 01573 9244305 oder per E-Mail an reinhard.hesse@web.de

Hätten sich nicht 1957 eine Gruppe passionierter Reiter zusammen getan und ihre Ideen verwirklicht, so würde das Reitercorps Sankt Sebastianus Porz-Wahn heute nicht zu einem der ältesten Reitvereine in Köln gehören.

Traditionell besteht der Verein nach wie vor aus den Bereichen Schul- und Privatpferdebetrieb, wobei aufgrund der moderaten Kostengestaltung in beiden Betriebsformen der Reitsport einem breiten Publikum möglich gemacht werden soll. Vor allem Kinder und Jugendliche liegen dem Vorstand hierbei sehr am Herzen, so dass neben dem normalen Unterricht und dem therapeutischen Reiten auch gerne Ferienprogramme angeboten werden.

Stolz blicken die Sebastianer auf eine turbulente Vereinsgeschichte zurück, in der der Verein nicht nur aufgrund des Ausbaus der Autobahn A59 in den 1960-er Jahren sein komplettes Vereinsgelände im Bieselwald neu errichten musste. So waren in den vielen Jahren der Vereinsgeschichte sicherlich auch einige Hochs und Tiefs mit reiterlichem Charme und Tatendrang zu meistern. Doch die Mitglieder blieben immer ihrer Devise treu: „Einmal Sebastianer, immer Sebastianer!“, und hielten stets zusammen.

Sein Bestehen feiert das Reitercorps mit einem Jubiläums-Sommerfest am 08. Juli ab 18:00 Uhr in seiner Reithalle im Schatten der alten Eichen und freut sich auf viele Gäste, die genauso gerne Lachen, Feiern, Tanzen, Essen und Trinken wie die Sebastianer selbst!

Essen und Getränke werden von unserem Caterer „Maik’s Restaurant“ in der Schützenstraße 80 in Porz-Wahn zu Jubiläumspreisen angeboten, und DJ Didi lässt den Tanzboden beben.  

Fest der Kulturen
Fest der Kulturen

Am Samstag den 8.7. 2017 von 15.00 -18.00 Uhr findet das jährliche "Fest der Kulturen" der Christlich -muslimische Flüchtlingshilfe Niederkassel statt. Bei Musik und Speisen aus aller Welt soll es viel Raum für Begegnung und Gespräche geben. Gemeinsame Spiele und Aktionen sind geplant. Bürgermeister Stephan Vehreschild wird das Fest eröffnen, zum Abschluss gibt es ein interreligiöses Gebet. 

Adresse der Veranstaltung: Matthiashaus, St. Jakobus Rheinstr.33, 53859 Niederkassel

Bariton Martin Schmidt begeisterte das Publikum bereits schon einmal
Bariton Martin Schmidt begeisterte das Publikum bereits schon einmal

Kultureller Höhepunkt im gesanglichen Jahresreigen 

(Li/Schü) Das traditionelle Chor- und Solistenkonzert des Männer-Gesang-Verein 1881 Mondorf e.V. findet am Samstag, den 8. Juli 2017 ab 18:30 Uhr im Saal „Zur Post“ in Niederkassel-Mondorf statt. Die Besucher/innen erwartet ein vielseitiges Programm mit einem bunten Melodiencocktail aus Operette, Schlager, Shanty und Gospel - also für jeden Geschmack etwas dabei. Mitwirkende sind die Sänger des MGV Mondorf unter der Leitung von Chordirektor Edgar Brenner. Als Solisten – Solo bzw. Duett sowie gemeinsam mit dem Chor, werden der bereits beim letzten Konzert mitwirkende Bariton Martin Schmidt sowie die Sopranistin Laura Lietzmann das Konzert bereichern. Am Flügel begleitet, ebenfalls wie Laura Lietzmann zum ersten Mal in Mondorf – Michiko Tashiro. So bietet der Männer-Gesang-Verein mit seinem Konzert einen kulturellen Höhepunkt, den man nicht versäumen sollte. 

Karten zum Preis von 17,00 € können bei allen Sängern oder per E-Mail bei giso.schuetz@t-online.de  oder adi.grell@gmx.de bzw. in der Gaststätte „Zur Post“ und im Lottoladen Päffgen erworben werden. Der Männer-Gesang-Verein freut sich auf Sie!

Am Samstag, den 8.7.2017 wird der Männerchor des Männer-Gesang-Vereins 1849 Rheidt die Abendmesse um 18.30 Uhr in der kath. Pfarrkirche “St. Dionysius” in Rheidt gestalten. Diese Messe wird den Lebenden und Verstorbenen des MGV 1849 Rheidt gewidmet. Es wäre schön, wenn möglichst viele Freunde des Vereins an dieser Messe teilnehmen würden.
Musikschulfest
Musikschulfest

Am Sonntag, den 09. Juli lädt die Musikschule der Stadt Niederkassel zum diesjährigen Musikschulfest in die Alfred-Delp-Realschule (Langgasse 126) ein. Um 15.00 Uhr beginnt das Programm, in dem die Ensembles, Orchester und Tanzgruppen die in den letzten Wochen und Monaten erarbeiteten Stücke aufführen.

Musikalisch begrüßt werden die Zuschauer von den 3-5 jährigen Kindern der musikalischen Früherziehung und des Musikpavillons, die unter der Leitung von Elena Heyroth z.T. gemeinsam mit ihren Müttern singen, tanzen und musizieren. Dem schließt sich ein Blockflötenkreis an.

Danach folgt die Darbietung der tänzerischen Vorschule, sowie der Ballett- und Tanzgruppen von Birgit Wunz- Merkner mit schönen Kostümen und vielen verschiedenen Charaktertänzen.

Es folgen südamerikanische Klänge mit einem Flöten- Gitarrenensemble. Und vor der großen Kaffeepause sorgt der InkluSingkreis unter der Leitung von Claudia Immer mit bekannten Melodien für gute Stimmung.

Das Streicherensemble „Arcobaleno“ , diesmal unterstützt von Flöten, trägt unter der Leitung von Martina Joel  schottische und schwedische Stücke vor. Die seit Februar bestehende Trommelgruppe für Erwachsene ist mit Begeisterung dabei und lässt sich von Thomas Träbert mit verschiedenen Percussioninstrumenten in den richtigen Takt bringen.

Die Musikschulband von Alexander Hense trägt Songs wie „Thriller“ und „You raise me up“ vor. Unter seiner Leitung wird das musikalische Programm durch das große Projektorchester  mit der Wilhelm- Tell- Overtüre und dem Libertango von Piazolla beendet.

Der Förderverein promusica.ndk lädt zu Kaffee und von den Eltern selbstgebackenem  Kuchen ein.

Der Eintritt ist frei. Spenden für promusica.ndk natürlich gerne erwünscht.

Am Ortsende Niederkassels, hinter der DRK-Wache und in Nähe der Bahntrasse, befindet sich an der Matthäusstrasse der Lehrteich des Bürgerverein Niederkassel e.V.. Nur an maximal zwei Tagen des Jahres öffnet der Bürgerverein für die Öffentlichkeit die Tür zum Lehrteich  und bietet von 12 Uhr bis 17 Uhr interessante Einblicke in die Naturbelassenheit eines Biotops. Den Besucherinnen und Besuchern werden vom “Teichgrafen” Klaus Steinbüchel und dessen Mitstreiter Josef Piel die idealen Lebensbedingungen für die Pflanzen- und die Tierwelt in und rund um den beliebten Lehrteich, insbesondere auch die Obstbäume alter Obstsorten und die Blumenwiese vorgestellt. Vom “Bienenkönig” und Imker Friedhelm Küster erfahren sie alles Wissenswerte über die Bienenvölker und die Entstehung des Honigs. Insbesondere der große Schaubienenstand und ein neuer Wachsschmelzer stehen dabei im Mittelpunkt.

Nicht nur für Kinder ist dieser Lehrteich ein besonderes Naturerlebnis. Während die vielen Teichkarpfen von den Kleinen gefüttert werden, gibt es für die Besucherinnen und Besucher Kaffee, Kuchen, Grillwurst und Getränke. Für das leibliche Wohl aller wird also gesorgt. 

Am 12. und 13. Juli zeigt Köln im Film e.V. in Kooperation mit dem Jugend- und Gemeinschaftszentrum Glashütte ein Filmprogramm rund um Porz.

Der Rückblick beginnt mit der damals viel beachteten Eröffnung des ersten Autokinos in NRW am 18. August 1967 in Porz und zeigt Pläne für eine „neue Porzer City“. Mit zwei weiteren kurzen Filmen erinnern wir an die äußerst kontrovers diskutierte Eingemeindung von Porz nach Köln im Jahr 1975.

Im zweiten Teil überlassen wir zwei besonderen Kriminalkommissaren die Leinwand: In der ersten Folge Kult-Serie „Die Musterknaben“ (1997) erhält das ebenso redselige wie chaotische Polizistenduo aus Porz, gespielt von Jürgen Tarrach und Oliver Korittke, die verantwortungsvolle Aufgabe einer Wohnungsobservierung. Probleme sind vorprogrammiert...

Der Filmabend wird unterstützt von der Bezirksvertretung Porz, dem Kulturamt der Stadt Köln und dem WDR.

 

12. / 13. 7. ab 19.00 Uhr im Jugend- und Gemeinschaftszentrum Glashütte

Glashüttenstraße 20, 51143 Köln

Eintritt: 4,00 €, erm. 2,00 €

Weitsprungdisziplin
Weitsprungdisziplin

Die Sportvereine Hertha Rheidt und der TuS Mondorf werden im vor uns liegenden Sommer-Halbjahr gemeinsam im Sportpark Süd (SPS) im Niederkasseler Süden das Training, also die Vorbereitungen auf das Deutsche Sportabzeichen (DAS), und die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens durchführen. 

Trainings- und Abnahmetermine werden im SPS freitags von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr angeboten. Diese Termine finden jeweils am 2. Freitag im Monat statt. 

Die Freie Sportgemeinschaft Rheidt e. V. veranstaltet am Samstag, dem 15. Juli 2017 ihr 40. Fußballturnier für Freizeit- und Betriebsmannschaften um den Willi Reber Gedächtnispokal auf dem Sportplatz Niederkassel-Süd, Südstraße 99. Die Veranstaltung beginnt um 09.00 Uhr.

Es handelt sich um ein Kleinfeldturnier. Jede Mannschaft besteht aus fünf Feldspielern und einem Torwart. Während des Spiels kann ein- und ausgewechselt werden
Es werden noch Mannschaften benötigt. Das Startgeld je teilnehmende Mannschaft beträgt 50,00 Euro. Bei Interesse melden sie sich bei Horst Tönnes (Alte-Burgstr.16a, 51147 Köln, Tel. 0170 2898004, Mail vorstand@fsg-rheidt.de)

Am Samstag, den 22.07. lädt der 1. FC Niederkassel zum Fußball-Freizeitturnier „Kaaßel Cup“ ein.

Alle Hobby-, Theken- und Betriebsmannschaften können sich gegen ein Startgeld von 50,00 € zu diesem Turnier anmelden. Es findet in diesem Jahr zum 14. Mal statt und ist damit zu einer guten Niederkasseler Tradition geworden.

Der 1. Platz erhält 100,00 € Siegprämie und die besten 4 Teams erhalten außerdem wieder Pokale.

Wer sich anmelden möchte, schickt eine E-Mail an:

Kaassel-cup@fc-niederkassel.de

Natürlich jagen wir nicht nur dem runden Leder nach, es geht auch wieder um den beliebten Meistverzehrpokal.

Haakse ist die geilste Stadt der Welt!

Am 28.07.2017 geht es wieder los nach Haaksbergen. Denn die KjG St. Ägidius Ranzel fährt in ihre Ferienfreizeit nistet sich bis zum 11.08.2017 in einem Selbstverpflegerhaus ein, um die mittleren beiden Wochen der Sommerferien zugenießen. Vor Ort steht ein großer Bungalow zur Verfügung der von einem Beachvolleyballfeld einer großen Spielwiese und einem Tennisplatz umringt ist. Die KjG St. Ägidius nimmt ihre eigenen Fahrräder mit um in Holland mobil zu sein und die Umgebung zu beradeln. Alle Kinder aus Niederkassel und Umgebung die zwischen dem 01.08.2000 und dem 01.08.2008 geboren sind können sich anschließen und mit nach Haakse kommen.

Für weitere Informationen einfach eine Mail an die E-Mailadresse teamhaaksbergen@googlemail.com senden.    

Reitabzeichenlehrgang
Reitabzeichenlehrgang

Seit April 2016  nimmt das Team der Reitschule nicht nur die Reiter, sondern auch die Pferde sehr ernst und tut alles dafür, dass sich die Vierbeiner wohl fühlen. Reitstunden für Anfänger, Wiedereinsteiger oder Fortgeschrittene finden auf ausgebildeten und charakterlich einwandfreien Schulpferden statt. Darüber hinaus können fortgeschrittene Reiter an Förderstunden in Dressur, Cavaletti oder Springen teilnehmen. Die Reitschule bietet außerdem Pony-Schmuseclub, Pony-Führclub, Voltigieren, Kindergeburtstage, Reitunterricht in Gruppen, Einzelunterricht, Ferienlehrgänge, Reitabzeichen, Stallturniere und vieles mehr!

Während der Sommerferien vom 31.07.-11.08.2017 plant der Elisenhof wieder Lehrgänge und die anschließende Abnahme der Reitabzeichen 4 & 5.  Hat man die Prüfung geschafft, erlangt man gleichzeitig die Startberechtigung auf offiziellen deutschen Reitturnieren. Die sportliche Karriere kann beginnen!

Teilnehmen können alle Reitschüler, aber auch Nichtreitschüler sind herzlich willkommen. Der Lehrgang beinhaltet Dressurstunden, Springstunden und Theoriestunden,  sowie die anschließende Prüfung mit FN-Richtern. Eine Teilnahme an der Prüfung ohne Lehrgang ist laut Landeskommission für Pferdeleistungsprüfungen nicht zulässig.

Für mehr Informationen erreichen Sie die Reitschule Elisenhof unter 0171- 96 96 961 oder info@reitschule-elisenhof.de

Weitsprungdisziplin
Weitsprungdisziplin

Die Sportvereine Hertha Rheidt und der TuS Mondorf werden im vor uns liegenden Sommer-Halbjahr gemeinsam im Sportpark Süd (SPS) im Niederkasseler Süden das Training, also die Vorbereitungen auf das Deutsche Sportabzeichen (DAS), und die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens durchführen. 

Trainings- und Abnahmetermine werden im SPS freitags von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr angeboten. Diese Termine finden jeweils am 2. Freitag im Monat statt. 

Am Wochenende vom 18.08.2017 bis 21.08.2017 findet die Kirmes in Ranzel statt.

Am Wochenende vom 25.08.2017 bis 28.08.2017 findet die Kirmes in Uckendorf statt.

Am Wochenende vom 01.09.2017 bis 04.09.2017 findet die Kirmes in Mondorf statt.

Weitsprungdisziplin
Weitsprungdisziplin

Die Sportvereine Hertha Rheidt und der TuS Mondorf werden im vor uns liegenden Sommer-Halbjahr gemeinsam im Sportpark Süd (SPS) im Niederkasseler Süden das Training, also die Vorbereitungen auf das Deutsche Sportabzeichen (DAS), und die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens durchführen. 

Trainings- und Abnahmetermine werden im SPS freitags von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr angeboten. Diese Termine finden jeweils am 2. Freitag im Monat statt. 

Schmied Bruno Fritzen bringt das rot glühende Eisen mit gezielten Hammerschlägen in die gewünschte Form
Schmied Bruno Fritzen bringt das rot glühende Eisen mit gezielten Hammerschlägen in die gewünschte Form

Die Mitglieder der im Jahr 2009 gründeten Interessengemeinschaft Schmiedemuseum Alte Schmiede zu Niederkassel-Lülsdorf am Rhein e. V. laden zum offenen Schmiedetag ein. Das bedeutet, dass die Besucher unter Anleitung aus einem rot glühenden Stück Eisen und mit gleichmäßigen und gezielten Hammerschlägen Werkstücke wie in alten Zeiten formen können. Die Alte Schmiede wurde 1888 in der Uferstraße in Lülsdorf von Jakob Breuer (1865 - 1955), Sohn des aus Flerzheim stammenden Schmiedes Adam Breuer (1818 - 1890) errichtet. In der dritten Generation führte Adam Breuer II (1887 - 1959) die Schmiede weiter. Dessen Sohn Adam Breuer II (1922 - 2007) verlegte den Schwerpunkt der Arbeit auf die Imkerei und die Herstellung von Geräten für die Honigverarbeitung. Über ein Jahrhundert blieb die Schmiede so in Familienbesitz, bis 2007 die Stadt Niederkassel das Gebäude im Rahmen der Flurbereinigung erwarb. Bereits im Jahre 2001 wurde die Schmiede unter Denkmalschutz gestellt. Seither wird dort den Besuchern, unter ihnen auch viele Kinder aus Schulen und Kitas, das alte Handwerk von den Mitgliedern der IG, die zum Teil als Lehrlinge noch das Schmiedehandwerk erlernt hatten, wieder näher gebracht. Ein Besuch ist also nicht nur lehrreich, sondern zugleich auch ein Abtauchen in die „gute alte Zeit“. Viele Werkstücke sind in der Alten Schmiede ausgestellt und hinter fast jedem Exponat verbirgt sich eine interessante Geschichte. Das nächste offene Schmieden, jeweils von 10 bis 14 Uhr, findet am 09. September und 14. Oktober 2017 statt. 

Am Wochenende vom 15.09.2017 bis zum 18.09.2017 findet die Kirmes in Lülsdorf statt.

Im friedlichen Dorf Puppenhausen leben Kasperle, Seppel, die Oma und die Prinzessin glücklich zusammen.

Gerne essen sie die Pfannkuchen der Oma.

Alles ist so friedlich…

… bis die böse Hexe Tunichtgut der Schwester von Kasperle das verzauberte und dazu noch geheime Familienrezept von den weltbesten Pfannkuchen stiehlt.

Die Hexe möchte mit den leckeren Pfannkuchen ganz viele Kinder in ihr Häuschen locken.

Doch nicht mit Kasperle und Seppel! Die Beiden, begleitet von der Prinzessin und Kasperles Schwester Kasperline, machen sich auf den Weg zum Zauberwald zu dem Häuschen der Hexe und versuchen das Rezept wiederzuholen.

Werden die vier es schaffen? Können sie die schlaue Hexe austricksen?

Findet es heraus!

Begleitet Kasperle, Seppel, die Prinzessin und Kasperline auf ihrem großen Abenteuer und lernt mit ihnen verschiedene Gestalten des Zauberwaldes kennen!

 

Es wird ein Spaß für die ganze Familie.

 

Nachdem die  Jugendgruppe des Rheidter Theatervereins vor zwei Jahren erfolgreich „Kasperle – Mission Prinzessin“ gespielt haben, wagen sie sich erneut zu lebendigen Handpuppen zu werden.

Das menschengroße Puppentheater  wird auch dieses Jahr das Publikum verzaubern.   

 

Aufführungen:

Samstag, 16.09.2017, 15 Uhr

Sonntag, 17.09.2017, 15 Uhr

 

Alfred-Delp-Realschule, Niederkassel-Mondorf, Langgasse 126

Eintritt 4 EUR

Eintrittskarten können ab sofort vorreserviert werden unter der

Jugend-Ticket-Hotline 02208-911709 .

Am Wochenende vom 22.09..2017 bis 25.09.2017 findet die Kirmes in Niederkassel statt.

Rhein-Sieg-Kreis (ar) – „Heimat kulturell kennenlernen und anschließend selbst kreativ werden, das ist „Junge Kunst – Neue Wege“, das ist regionale Kulturarbeit“, beschreibt Thomas Wagner, Kulturdezernent des Rhein-Sieg-Kreises, die erfolgreiche Kooperation in der regionalen Kulturarbeit.In über 40 verschiedenen Workshops haben auch in diesem Jahr mehr als 1.000 Kinder und Jugendliche zwischen 4 und 18 Jahren eigene Erfahrungen gemacht, Eindrücke gesammelt und Objekte in der eigenen Umgebung beobachtet – alles unter dem Aspekt: sich verwandeln. Die Ergebnisse des Kreativprogramms "Junge Kunst - Neue Wege" mit dem Motto „Gemeinsam verwandeln" werden nun zum Abschluss in zwei Ausstellungen präsentiert: im Künstlerforum Bonn (10. Juni, 15 Uhr) und im Siegburger Pumpwerk (30. September, 15 Uhr).  

Nach dem großen Erfolg im Vorjahr unterstützten auch in diesem Jahr die Künstlerinnen und Künstler Sonja Körffer-Fischer aus Bornheim, Sabine Hack und Jörg Terlinden aus Eitorf, Jette Jertz und Masoud Sadedin (aktueller Rheinischer Kunstpreisträger 2016) aus Troisdorf sowie Hiltrud Westheide aus Wachtberg die Nachwuchskünstlerinnen und Nachwuchskünstler. Neu gewonnen werden konnten für die Aktionen Monika Clever aus Wachtberg und Ellen Goertz-Kokott aus Grafschaft. Zudem war mit der Kunstschule Meckenheim neben dem Bilderbuchmuseum Burg Wissem in Troisdorf, dem Alanus Werkhaus in Alfter sowie dem Glasmuseum Rheinbach ein neuer renommierter Partner dabei.

Mehr Informationen  auf der Homepage des Rhein-Sieg-Kreises unter www.rhein-sieg-kreis.de/jungekunst-neuewege.

Am Wochenende vom 6.10.2017 bis 9.10.2017 findet die Rheidter Kirmes statt.

Weitsprungdisziplin
Weitsprungdisziplin

Die Sportvereine Hertha Rheidt und der TuS Mondorf werden im vor uns liegenden Sommer-Halbjahr gemeinsam im Sportpark Süd (SPS) im Niederkasseler Süden das Training, also die Vorbereitungen auf das Deutsche Sportabzeichen (DAS), und die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens durchführen. 

Trainings- und Abnahmetermine werden im SPS freitags von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr angeboten. Diese Termine finden jeweils am 2. Freitag im Monat statt. 

Milljö
Milljö

Weniger ist manchmal mehr!

Kölsch Milljö

1998 entstand diese Spielreihe „Leeder, Krätzjer un Verzällcher“

 

Termine sind:

- Freitag 13.10.2017 um 20:00 Uhr

- Samstag 14.10.2017 um 14:30 und 20:00 Uhr

Eintritt € 27.90

Kulturgut Eltzhof, Sankt Sebastianus Str. 10, 51147 Köln (Wahn)

Karten unter:

Telefonisch: 02203 599480

www. Sa Cova.de/ www. Kölner Kartenladen.de

Mahou Kaffeeröstere, Heide str. 8, 51147 Köln 

Das Bonner Ensemble „Die Springmaus“ gastiert mit ihrem Programm „Jukebox Live“ auf Einladung des Bürgervereins im Kopernikus Gymnasium am 14.10.2017

(Beginn ist um 20.00 Uhr und Einlass ab 19.00 Uhr)

Karten sind in allen Lotto- Totto- Annahmestellen in Niederkassel für 23 Euro zu erwerben.

Viele schöne Schmiedeexponate zieren die Wände der Alten Schmiede in Lülsdorf
Viele schöne Schmiedeexponate zieren die Wände der Alten Schmiede in Lülsdorf

Die Mitglieder der im Jahr 2009 gründeten Interessengemeinschaft Schmiedemuseum Alte Schmiede zu Niederkassel-Lülsdorf am Rhein e. V. laden zum offenen Schmiedetag ein. Das bedeutet, dass die Besucher unter Anleitung aus einem rot glühenden Stück Eisen und mit gleichmäßigen und gezielten Hammerschlägen Werkstücke wie in alten Zeiten formen können. Die Alte Schmiede wurde 1888 in der Uferstraße in Lülsdorf von Jakob Breuer (1865 - 1955), Sohn des aus Flerzheim stammenden Schmiedes Adam Breuer (1818 - 1890) errichtet. In der dritten Generation führte Adam Breuer II (1887 - 1959) die Schmiede weiter. Dessen Sohn Adam Breuer II (1922 - 2007) verlegte den Schwerpunkt der Arbeit auf die Imkerei und die Herstellung von Geräten für die Honigverarbeitung. Über ein Jahrhundert blieb die Schmiede so in Familienbesitz, bis 2007 die Stadt Niederkassel das Gebäude im Rahmen der Flurbereinigung erwarb. Bereits im Jahre 2001 wurde die Schmiede unter Denkmalschutz gestellt. Seither wird dort den Besuchern, unter ihnen auch viele Kinder aus Schulen und Kitas, das alte Handwerk von den Mitgliedern der IG, die zum Teil als Lehrlinge noch das Schmiedehandwerk erlernt hatten, wieder näher gebracht. Ein Besuch ist also nicht nur lehrreich, sondern zugleich auch ein Abtauchen in die „gute alte Zeit“. Viele Werkstücke sind in der Alten Schmiede ausgestellt und hinter fast jedem Exponat verbirgt sich eine interessante Geschichte. Das nächste offene Schmieden, jeweils von 10 bis 14 Uhr, findet am 14. Oktober 2017 statt. 

Vum Esse, vum Drinke un vun andere Sache – Vier Termine im Oktober

„Leeder, Krätzjer un Verzällcher“ rund um das Thema Essen standen in den letzten beiden Jahren auf dem Programm der drei Protagonisten. Daran halten sie auch in diesem Jahr weiter fest.

Dazu gekommen sind einige neue Episoden, die die drei mit im Gepäck haben. Es ist die dritte Auflage des erfolgreichen kölschen Kleinkunstprogrammes von „Fuhrmann, Kulik, Haaser“.

Wieder im Vordergrund: Ein Streifzug durch die kölsche Speisekarte, gepaart mit einem guten

Schuss Humor. Ein geselliger Abend , bei dem selbstverständlich die obligatorische Bohnensuppe nicht fehlen darf.

 

Tickets gibt es zu kaufen im Kölner Kartenladen, dem neuen Online Shop der Firma Sa Cova. www.koelner-kartenladen.de

 

Fuhrmann, Kulik, Haaser: „Kulinarische Verzällcher“

Termine:                 

  

Sonntag | 22.10.2017 | 11:00 Uhr | 17,50 Euro | Wirtshaus „Zur Post“, Provinzialstr. 23, 53859 Niederkassel

 

 

Karten unter:

Telefonisch: 02203-599480

www.sacova.de / www.koelner-kartenladen.de

Mahou Kaffeerösterei, Heidestr. 8, 51147 Köln 

Weitsprungdisziplin
Weitsprungdisziplin

Die Sportvereine Hertha Rheidt und der TuS Mondorf werden im vor uns liegenden Sommer-Halbjahr gemeinsam im Sportpark Süd (SPS) im Niederkasseler Süden das Training, also die Vorbereitungen auf das Deutsche Sportabzeichen (DAS), und die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens durchführen. 

Trainings- und Abnahmetermine werden im SPS freitags von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr angeboten. Diese Termine finden jeweils am 2. Freitag im Monat statt. 

Köster liest!
Köster liest!

Köster liest!

Im Rahmen des fünften Wahner Leseherbstes liest Gerd Köster zum dritten Mal in Folge auf dem Eltzhof. Man kennt ihn als Schauspieler, Sänger und Texter (Seit dem 28. April ist die neue Köster/ Hocker CD „A´S KLA“ im Handel). Als Vorleser kennen ihn die wenigsten. Dass er es kann, beweist er seit Jahren auf der „lit Cologne“, in der „Kölschen Weihnacht“, im „Kölsch Milljö“ und in vielen anderen Lesungen, mittlerweile auch deutschlandweit. Altbewährtes und neue Texte versprechen ein großartiges Lesevergnügen.

Tickets gibt es unter Anderem zu kaufen im Kölner Kartenladen, dem neuen Online Shop der Firma Sa Cova. www.koelner-kartenladen.de

 

Köster liest!

Termin: Mittwoch, 01.11.2017 um 18:00 Uhr

Eintritt: Saal  16,90 €

Spielort: Kulturgut Eltzhof, St.-Sebastianus-Str. 10, 51147 Köln (Wahn)

 

Karten unter:

Telefonisch: 02203-599480

www.sacova.de / www.koelner-kartenladen.de

Mahou Kaffeerösterei, Heidestr. 8, 51147 Köln