• Wahn
  • Zündorf
  • Langel
  • Libur
  • Lülsdorf
  • Ranzel
  • Niederkassel
  • Uckendorf
  • Stockem
  • Rheidt
  • Mondorf

27.02.2019

Zwei, die zusammen stehen

Ehepaar Schlee

Ehepaar Schlee

Anita und Walter Schlee feiern Eiserne Hochzeit

(msp) Wo war Walter nicht schon überall gewesen! Sein Lebensweg begann in Danzig und führte ihn bis nach Ranzel. Darunter waren Stationen wie 960 Meter unter Tage, Thüringen und das Städtchen Sandhausen bei Heidelberg.

Walter hätte gerne sein ganzes Leben, und das von Anita, in einem Buch zusammengefasst. Besonders Sandhausen ist eine Geschichte wert.

In Sandhausen lebte Anita mit ihrer Mutter und den zwei jüngeren Schwestern, als ihr eines Tages die eine Schwester entgegenlief und berichtete: „Da sind zwei schöne Männer bei uns.“ Den einen kannte Anita schon; der andere hatte es ihr gleich angetan.

Gerade erst die Tage hat Anita die alten Briefe wieder gelesen. Briefe, die sie mit Walter über ein Jahr verband, bis sie sich das Ja-Wort gaben. Walter war nämlich beruflich viel unterwegs und die beiden sahen sich nicht so oft. Als Vertreter für Waschmittel und Politur reiste er  durch Süddeutschland, während Anita beim örtlichen Metzger arbeitete. Mit der Hochzeit kam die Lösung und der Umzug ins Rheinland. Gleich den Samstag ging es dann nach Köln in den Karneval.

Beide arbeiteten nun bei Tefi in Porz. Später ging Anita in das Lebensmittelgeschäft Simon in Ranzel. Walter hingegen machte seinen LKW-Führerschein und war von 1963 bis 1993 bei der Flugbereitschaft angestellt.

Beide können auf 50 Jahre Camping mit dem Wohnmobil zurückblicken. Sie bereisten Länder wie Jugoslawien, Frankreich und Ungarn. Das waren gute Zeiten. Zusammen durchstehen mussten sie auch bittere Zeiten, die große Wunden gerissen haben.

Nach vorne geschaut haben sie viel Freude an den Enkeln, die bald alle ihre Ausbildung beendet haben. Mit ihnen und vielen Freunden, alten Kollegen und Verwandten feiern sie im März ihr großes Fest. Dabei wird im Wohnzimmer eine Tefi-Truhe stehen und Musik aus vergangenen Zeiten spielen. Die ist nämlich die Tage aus dem Keller hochgeholt worden.