• Wahn
  • Zündorf
  • Langel
  • Libur
  • Lülsdorf
  • Ranzel
  • Niederkassel
  • Uckendorf
  • Stockem
  • Rheidt
  • Mondorf

09.08.2018

TuS Mondorf erfolgreich beim Turnier in Bergheim

TuS Mondorf erfolgreich beim Turnier in Bergheim

TuS Mondorf erfolgreich beim Turnier in Bergheim

Deftige Finalniederlage für den FC Hertha Rheidt

Von Dieter Hombach

Es war eine spannende Turnierwoche mit zum Teil hochklassigen Partien beim SV Bergheim. Beim Turnier am Krausacker standen sich am Schlusstag dann im kleinen Finale die Mannschaften von Bergheim und Müllekoven gegenüber. Hier behielten die Gastgeber mit Toren von Julian Berges und Berat Can bei ihrem 2:1-Sieg knapp die Oberhand. Beim Finale kam es zu dem mit Spannung erwarteten Nachbarschaftsduell zwischen dem TuS Mondorf und dem FC Hertha Rheidt. Immerhin hatte der Landesligaabsteiger Mondorf den Landesligaaufsteiger aus Rheidt schon aus dem Kreispokal geschmissen. Die Schützlinge von TuS-Trainer Sebastian Wittenius gingen gut eingestellt und mit breiter Brust in die Begegnung. Trotz der hohen Temperaturen war es kein müder „Sommerkick“, sondern beide Teams wollten in diesem Prestigeduell den Sieg. Die ersatzgeschwächten Rheidter wurden von Anfang an in eine Defensivrolle gedrückt. Die überlegen Elf des TuS Mondorf ging durch Moritz Arnold schon nach zehn Minuten in Führung. Rachid Eckert nutzte in der 44. Minute dann die Chance zum 2:0. Nach der Pause begann der TuS drückend überlegen und scheiterte zweimal nur knapp. In diese Drangphase hinein fiel der Treffer von Nunzio Vella (52.) für die Hertha. Der TuS ließ sich davon aber nicht beirren und kam mit schnellem Flügelspiel immer wieder gefährlich nah vor das Rheidter Tor. Die Anstrengungen der Mondorfer wurden durch drei weitere Treffer von Dardan Delijaj (62.), Benjamin Lüßem (64.) und Michael Hermanni (65.) belohnt. So musste die mit nur 12 Spielern angetretene Hertha binnen zweier Wochen die zweite Niederlage gegen den TuS Mondorf einstecken.