• Wahn
  • Zündorf
  • Langel
  • Libur
  • Lülsdorf
  • Ranzel
  • Niederkassel
  • Uckendorf
  • Stockem
  • Rheidt
  • Mondorf

17.01.2019

Partnerschaftssonntag Mondorf

Zahlreiche Kinder beteiligten sich am Trommelkurs    

Zahlreiche Kinder beteiligten sich am Trommelkurs    

 Uradi

(Li) Die Kath. Pfarrgemeinde St. Laurentius Mondorf feierte am Sonntag, den 13. Januar 2019 den traditionellen Partnerschaftssonntag mit der Gemeinde St. Lawrence in Uradi/Kenia. Die Partnerschaft des Arbeitskreis "Partnerschaft mit Uradi" besteht nun schon seit 44 Jahren.

Nach dem afrikanischen Festgottesdienst in der Kath. Pfarrkirche St. Laurentius, der von Subsidiar Andreas Haermeyer unter Mitwirkung von Diakon Thomas Moormann und des Kinderchor "Tota gioiá" (voller Freude) unter der Leitung von Elisabeth Bensmann sowie dem "Kinduku-Chor" unter der Leitung von Georg Wisskirchen und Michael Kofi Mensah zelebriert wurde. In seiner Rede  innerhalb des Gottesdienst gab Peter Kerenji, Vorsitzender des Arbeitskreis, Infos zu Uradi sowie zur lebendig gelebten Partnerschaft auf beiden Seiten. Das öffentliche Leben der Großgemeinde Uradi wird immer mehr geprägt vom wachsenden Gemeinschaftssinn. Viele Impulse dazu kamen und kommen auch weiterhin von hier.

Ideen und Aktivitäten in der Sozialarbeit wurden in Uradi erarbeitet. Daher ist eine kommunikative Partnerschaft so wichtig. Gegenseitige Besuche von Verantwortlichen nach Deutschland und umgekehrt stärken die Partnerschaft. "Setzen wir uns also gemeinsam dafür ein, dass die Pflanze "Partnerschaft mit Uradi" weiterhin gedeiht und viele Früchte trägt", so Kerenji.  

Im Anschluss der Messe erfolgte traditionell die Einladung ins Laurentiushaus am Adenauerplatz. Dort hatten Lisa Huck, Margit Thees und Marlis Kerenji ein afrikanisches "Couscous" zubereitet, welches neben diversen Kalt- und Warmgetränken für die zahlreichen Gäste zum Mittagstisch gereicht wurde. Unter den Gästen Pfarrer Rene´ Stockhausen, Prof. Dr. Christian Frevel von der Ruhr-Universität Bochum und Daniel Ongor (Uradi). Der Saal im Adenauerhaus platzte buchstäblich aus den Nähten, sodass die Mahlzeit auch in diversen Räumlichkeiten innerhalb des Hauses eingenommen wurde.

Im Foyer des Laurentiushaus wurden von Judith Langensiepen (Velbert) kleine Kunstgegenstände aus Uradi angeboten. Selbige wird gemeinsam mit Julia Zorn aus Mondorf die "Partnerschaftskerze" aus 2018, die etwa zur Hälfte abgebrannt ist, im Laufe des Jahres nach Uradi mitnehmen, damit die Kerze dort in St. Lawrence auch ihr Licht verbreiten kann.

Nach der leiblichen Stärkung erhielten die Anwesenden und Interessierten ausführliche Informationen und einen ausführlichen Reisebericht von Lisa Huck und Roswitha Diedrichs, die im September 2018 für mehrere Wochen in Kenia waren. Parallel dazu fand im Untergeschoss für Kinder und Interessierte ein Trommelkurs unter der Leitung von Michael Kofi Mensah statt. Gegen 15:00 Uhr klang der Partnerschaftssonntag allmählich aus.