• Wahn
  • Zündorf
  • Langel
  • Libur
  • Lülsdorf
  • Ranzel
  • Niederkassel
  • Uckendorf
  • Stockem
  • Rheidt
  • Mondorf

10.01.2018

Neujahrsempfang als großer Auftakt

Hinter Prinz Alexander, Bauer Jürgen und Jungfrau Giorgina stehen sie alle: das Gefolge, die Ehemaligen Tollitäten, das Festkomitee Rheidter Karneval

Hinter Prinz Alexander, Bauer Jürgen und Jungfrau Giorgina stehen sie alle: das Gefolge, die Ehemaligen Tollitäten, das Festkomitee Rheidter Karneval

Festkomitee  Rheidter Karneval startet durch

(msp) „Das Lametta ist weg, die Luftschlangen schlängeln sich langsam durch. Ich freue mich, euch heute noch besser kennenzulernen.“ richtete Prinz Alexander das Wort an sein Volk im Saal „Zur Linde“.  Im Dreigestirn, mit Bauer Jürgen und Jungfrau Giorgina, marschierte er mit seinen treuen Gefolgsleuten in den Saal ein.

Die Hand auf dem Herzen ließen sie langsam ihr Prinzenlied beginnen, bevor der Rhythmus wechselte und enorme Stimmung unter den Gästen aufkam.

Roland Forst als bekennender Karnevalist und neuer Vorsitzender des FRK führte souverän durch die zwei Stunden Programm. Stolz kündigte er die Showtanzgruppe Rhytmocada aus Ranzel an. Sie sind aktuell Hessenmeister, NRW-Meister und holten den dritten Platz bei der Deutschen Meisterschaft. Mit 24 von 35 Tänzerinnen traten sie auf.

Mit nicht so viel Titeln belegt, aber genauso beliebt, standen später die Shinys als Cheerleader der Hertha Rheidt auf der Bühne. Im letzten Jahr begleiteten sie den Rheidter Prinzen bei seinen Auftritten. Über das große Wiedersehen freuend, forderte Ex-Prinz Matthias ein Bütz-Defilee bei den Damen ein.

 

Vier Ehrungen und vier Neue

 

Durch den Bund Deutscher Karneval wurden vier Anwesende auf die Bühne gebeten. Allesamt für ihre mindestens 11jährige Vorstandsarbeit und ihr Schaffen im Hintergrund geehrt. Wilma Thiebes, Manfred Metzger, Jürgen Fassbender und Theo Fritzen bekamen eine Urkunde und den silbernen Verdienstorden überreicht.

Gleichzeitig freute sich Roland Forst, vier neue Mitglieder des Festkomitees Rheidter Karneval vorstellen zu können. Es wurden Heinz Röhrig und Hans-Dieter Swiers vorgestellt. Beide aus dem vergangenen Jahr bekannt, waren sie doch im Gefolge des Prinzen Matthias.

Mit auf der Bühne stand der 24jährige Marcel Korczewski. Tobias Schulz, als vierter im Bunde, war leider krank.

 

Die Haussammlung

 

Vor dem großen Einzug des Rheidter Dreigestirns wurden die Sammler begrüßt. Jeder Rheidter Verein stellt Mitglieder, die in Rheidt von Haus zu Haus ziehen, um für den Sonntagszug zu sammeln.

Für den Verschönerungsverein beispielsweise sind dies seit sechs Jahren Claudia Schäfer und Stephan Antony. Sie haben Straßenzüge, die sie jedes Jahr abgehen. „Viele kennen uns und geben gerne ihren Beitrag für diese Tradition. Andere haben mit Karneval nichts am Hut.“ Auch das muss akzeptiert werden, erklärte Stephan. Das gesammelte Geld wird beispielsweise für Musikgruppen ausgegeben. „Kamellchen werden von dem Geld für die Kindergärten und die Schule gekauft, nicht für die Teilnehmer des Zuges. Die müssen sich anders finanzieren.“

Die Sammlungen beginnen in diesen Tagen.