• Wahn
  • Zündorf
  • Langel
  • Libur
  • Lülsdorf
  • Ranzel
  • Niederkassel
  • Uckendorf
  • Stockem
  • Rheidt
  • Mondorf

15.01.2019

Mondorfer Ehrengarde lud ins Stammquartier

Der Gastgeber gab sich die Ehre - die Herren der Mondorfer Ehrengarde

Der Gastgeber gab sich die Ehre - die Herren der Mondorfer Ehrengarde

Karnevalisten aus Nah und Fern folgten der Einladung

(Li) Bereits zum 4. Mal luden die Gardisten der 1. Mondorfer Ehrengarde am Samstag, den 12. Januar 2019 ins Stammquartier "Zur Möhn" in die Unterdorfstraße in Niederkassel-Mondorf. In einer Non-Stop-Revue wurden dort Karnevalsabordnungen aus Niederkassel und Troisdorf empfangen und präsentiert.

Ab 18:00 Uhr trafen sich die "Hausherren" und ihre Begleiter/innen in der "Möhn", die sich zusehends füllte. Zu Beginn begrüßte Moderator Stefan Pütz-Kurth die zahlreichen "Jecken" im Saal, der von DJ Marcel Bellinghausen beschallt wurde. Unter den Anwesenden Vertreter/innen der "Kolpingfamilie Mondorf" inklusive der "Rotstielchen", das Rheidter Ex-Dreigestirn der freiwilligen Feuerwehr 2015/16 sowie 17 weitere Rheidter Ex-Prinzen.   

Eisbrecher war die 1. Mondorfer KG Blau-Weiß, dessen Präsident Marc Piel, der eine Woche zuvor mit der 9. Herrensitzung ein "Sitzungs-Highlight" präsentierte, 43 Tänzerinnen, die sich aus Kinder-, Junioren- und Seniorengarde zusammensetzten, sowie Gardeleiterin Michaela Küster und Vorstandsmitglieder mitgebracht hatte.  Im "Foyer der Kegelbahn" knubbelte es sich.

Im Anschluss der tänzerischen Darbietungen folgte mit dem Festkomitee Rheidter Karneval und dessen Vorsitzenden Roland Forst der Südstadtprinz Andreas I., Bauer Hajo, Jungfrau Stephanie nebst Adjutanten, Gefolgschaft und Gefolgedamen vom Verschönerungsverein Rheidt, die sich den Weg zur "Bühne" bahnten. Nach Präsentation des Prinzenlieds und eines Karnevalsmedleys sowie einem kühlen Kölsch wurden Orden getauscht, die mit Alaafs bekräftigt wurden. "Sheriff" Pütz-Kurth verlieh auch Gefolgsmann Thomas Lindner den Sessionsorden, da er vor zwei Jahren einen "Sound" für die Ehrengarde kreierte.       

Nach den Rheidter Karnevalisten folgten die "Eischeme Knallköpp", die in diesem Jahr in ihrem 70-jährigen Bestehen die 64. Tollität stellen. Prinz Olli I., Bauer Carsten und Jungfrau Henriette "Drei Mann für Amore" hatten unter anderem ein Damengefolge mitgebracht, die gesanglich "Dat es Heimat" (Räuber) von sich gaben.   

Die närrische Revue ging weiter mit der KG "Et jecke Grüppche" aus Lülsdorf, dessen Präsident Jochen Ketteniß die Tanzgruppe "Jecke Düüfels" mitbrachte.

Eingebunden in die närrische Revue war die Verleihung des Sessionsorden an verdiente Karnevalisten (u. a. Gabriele Hink, Stephan Bär KBN, Ronny Spürkel, Josef Koch), dem im Anschluss die KG Grün-Weiß Lülsdorf mit Andy Wolf und der Tanzgarde "Lülsdorfer Junge un Mädcher" sowie die IGK Blau-Gelb Niederkassel mit ihrem Vorsitzenden André Neff, weiteren Vorstandsmitglieder und die Showtanzgruppe "Marbella" folgte. Den Abschluss bildete das Dreigestirn aus Oberlar mit Prinz Paul II. , Bauer Mathias und Jungfrau Dietmara der KG "Fidele Sandhasen", die von Präsident Hans Dahl präsentiert wurden. Nach dem offiziellen Teil blieb Zeit zum gemütlichen Ausklang in der knubbelvollen "Möhn".