• Wahn
  • Zündorf
  • Langel
  • Libur
  • Lülsdorf
  • Ranzel
  • Niederkassel
  • Uckendorf
  • Stockem
  • Rheidt
  • Mondorf

14.06.2017

Kreissparkasse Köln spendet Rheidter Kanuten 1.000€

Nach Erhalt der großzügigen Spende ein gemeinsames Foto mit allen Beteiligten

Nach Erhalt der großzügigen Spende ein gemeinsames Foto mit allen Beteiligten

Holger Adenheuer, zukünftiger Regionaldirektor der Regionaldirektion Niederkassel übergab den Scheck.

Am Donnerstag, den 8. Juni 2017 erhielten Sportlerinnen und Sportler des WSV Blau-Weiß Rheidt eine großzügige Spende von insgesamt 1.000 €. Holger Adenheuer, zukünftiger Regionaldirektor der Regionaldirektion Niederkassel und Thomas Langenbach, Filialdirektor der KSK Köln Regional-Filiale in Rheidt, übergaben den Scheck, in Gegenwart des Vereinsvorsitzenden Hansfried Lülsdorf sowie Detlef Frey, Leiter der Kanuabteilung,  feierlich an die Kanuten der Rennsportmannschaft.

Der gespendete Betrag ergibt sich aus der von den rheinischen Sparkassen seit 1952 geführten Lotterie „PS-Sparen und Gewinnen“, welche Kunden die Möglichkeit gibt, zusammen mit der Teilnahme an einem monatlichen Gewinnspiel Geld anzulegen und Vereine aus der Region zu unterstützen. Beim PS-Sparen wird mit dem Erwerb eines Loses ein Sparanteil auf das Kundenkonto eingezahlt und damit die Chance auf Gewinne zwischen 2,50 € und 250.000 € zu erhalten. Ein Viertel des Lotterieanteils, welcher 1,00 € beträgt, wird für die Förderung regionaler und sozialer Projekte eingesetzt, darunter Einrichtungen aus den Bereichen der Jugendförderung, der Wohlfahrt, der Kultur und des Sports. Im Jahr 2016 verkaufte die Kreissparkasse Köln über 5,5 Millionen Lose und konnte somit rund 1,4 Millionen Euro an Fördergeldern für die Unterstützung von gemeinnützigen Vereinen und Projekten in der Region aufbringen. Auch der WSV Blau-Weiß Rheidt wurde nun mit einer Spende aus dem PS-Zweckertrag unterstützt und dankt der Kreissparkasse Köln für diese großzügige Förderung.