• Wahn
  • Zündorf
  • Langel
  • Libur
  • Lülsdorf
  • Ranzel
  • Niederkassel
  • Uckendorf
  • Stockem
  • Rheidt
  • Mondorf

16.04.2018

Buntbarsche ohne Heimat?

Den Besitzern der Fische machte es nichts aus, dass ihre Tiere fotografiert wurden. Anbieter von Nattern oder Skorpionen möchten zwar auch verkaufen, aber bitte keine Fotos

Den Besitzern der Fische machte es nichts aus, dass ihre Tiere fotografiert wurden. Anbieter von Nattern oder Skorpionen möchten zwar auch verkaufen, aber bitte keine Fotos

Börse für Aquaristik und Terraristik in Bergheim

(msp) Zum 13. Mal fand die Börse in der Bergheimer Siegauenhalle statt. Aber Stefan Lülsdorf, als Börsenwart, war schon vorher unzufrieden. „Wir haben hohe Kosten: das Veterinäramt, das Ordnungsamt, der Hallenwart. Alles im üblichen Rahmen. Aber nun ist der Preis für die Halle durch die Stadt Troisdorf erhöht worden, obwohl die Verträge unterzeichnet waren.“

Rolf Karp, als Mitglied des Börsenausrichters Deutsche-Cichliden-Gesellschaft e.V. wird da deutlicher: „Ich bin mehr als sauer. Der Hallenpreis ist von 115 auf 330 Euro gestiegen.“

Der nächste Termin für Herbst steht bereits: 14. Oktober 2018 ist das Datum; vielleicht ändert sich der Ort noch? Die Bemühungen laufen, sich nach einem günstigeren Domizil umzusehen.

Da die Besucher und Anbieter gerne kommen, soll die Börse weiter stattfinden. Gerade konnten zwei neue Anbieter gewonnen werden. Die Parameter stimmen also - Bedarf besteht auf beiden Seiten.

Sehenswert ist die Börse sowieso und das für jedermann: Unaufgeregt gleiten sie durch das Wasser, die Buntbarsche, Skalare und Guppys. Ein paar Meter weiter, in kleinen Plastikbehältern, warten ganz andere Tiere auf ihren neuen Besitzer. Neben Geckos, Pythons und Schrecken findet sich gleich das Lebendfutter: Mäuse und Ratten. Zubehöranbieter dürfen natürlich nicht fehlen; wie auch die Pflanzenzüchter. Krebse gleich nebenan, ordentlich in männlich und weiblich „eingetuppert“. Und neu unter den 30 Anbietern: erstmals Frösche. Das Ganze ein Traum für Terrarien- und Aquarienbesitzer. Dass die Börse einen Besuch wert ist, steht außer Frage.