• Wahn
  • Zündorf
  • Langel
  • Libur
  • Lülsdorf
  • Ranzel
  • Niederkassel
  • Uckendorf
  • Stockem
  • Rheidt
  • Mondorf

08.08.2018

BV Niederkassel öffnete seine Türe am Lehrteich

Teichgraf Klaus Steinbüchel erklärte die Funktion des künstlichen Teiches

Teichgraf Klaus Steinbüchel erklärte die Funktion des künstlichen Teiches

Lebensraum für Insekten, Fische und Vögel

Von Dieter Hombach

Trotz Temperaturen über 30 Grad zog es viele Niederkasseler Bürger am Sonntag zum Tag der offenen Tür des Bürgervereins Niederkassel. Hier, am Lehrteich hinter dem DRK-Gelände, konnten Jung und Alt ein wunderschön angelegtes und gepflegtes Stück Natur genießen. Begrüßt wurden die Besucher von Geschäftsführer Wim Timmermann, der auch zurzeit kommissarisch den Posten des 1. Vorsitzenden begleitet. Viel gab es an diesem Sonntag zu bestaunen. Im Insektenhotel herrschte reger Betrieb und bei Imker Friedhelm Küster drehte sich alles um die Bienen. Stolz präsentierte der Imker einen Sonnenwachsschmelzer.  Ein großer Vorteil der Methode ist, dass keine weitere Energiequelle benötigt wird. Der umweltbewusste Imker nutzt den Schmelzer, um unbebrütetes Wachs mithilfe der Sonnenwärme einzuschmelzen und zu Wachsblöcken werden zu lassen. Sehr interessiert waren die Besucher auch an den gut zwei Dutzend Obstbäumen, mit deren Anpflanzung und Pflege die Mitglieder des BV Niederkassel alte und in Vergessenheit geratene Obstsorten retten wollen. Für die jüngeren Besucher ist natürlich der künstlich angelegte Teich der erste Anziehungspunkt. Hier durften sie zusehen, wie „Teichgraf“ Klaus Steinbüchel die kleinen und großen Karpfen fütterte. Hungrig gewordenen Besucher konnten sich dann zum Ende des Rundgangs, unter Sonnenschirmen geschützt, bei Kaffee, Kuchen, kalten Getränken und heißen Würstchen, mit den BV-Mitgliedern bzw. anderen Besuchern angeregt unterhalten. Auf Fische im Aquarium hatte man aufgrund der Hitze verzichtet, dafür aber eine Wasserpflanze dort hingelegt, die den Mitgliedern viel Arbeit macht und Sorgen bereitet; die Wasserpest. Die Ausbreitung der Pflanze geht zulasten anderer, weniger konkurrenzfähiger Unterwasserpflanzen. Problematisch ist das herbstliche Absterben der Pflanzen, deren Übermenge an Biomasse zum Umkippen von Gewässern führen kann. Dann müssen die Mitglieder, mit Watthosen ausgestattet, versuchen, mittels Rechen die Pflanzen vom Teichgrund zu lösen und an Land zu bringen. Eine schweißtreibende Arbeit. Der Bürgerverein Niederkassel ist mit 251 Mitgliedern zurzeit gut aufgestellt. „Wir haben im ersten Halbjahr sogar 17 neue Mitglieder gewinnen können. Aber trotzdem suchen wir weitere Personen, die sich gerne beim BV Niederkassel einbringen möchten. Nicht nur zur Mitarbeit werden neue Mitglieder gesucht, sondern auch für den Vorstand und den Beirat,“ so Tim Wimmermann.