• Wahn
  • Zündorf
  • Langel
  • Libur
  • Lülsdorf
  • Ranzel
  • Niederkassel
  • Uckendorf
  • Stockem
  • Rheidt
  • Mondorf

13.11.2018

40-jähriges Bestehen der Alfred-Delp-Realschule Mondorf

Heiner Spilker, Petra Rapp, Monika Leder, Nicole Schulze und Dieter Marx (von links nach rechts)

Heiner Spilker, Petra Rapp, Monika Leder, Nicole Schulze und Dieter Marx (von links nach rechts)

Inklusive "Tag der offenen Tür"

Fotografische Impressionen von Gerd Linnartz

(Li) Eingebettet in den traditionellen "Tag der offenen Tür" der Alfred-Delp-Realschule (ADR) in Niederkassel-Mondorf, Langgasse 129, war dieses Jahr auch das 40-jährige Bestehen der Schule. Mit einer Auftaktveranstaltung in der Aula begann das Programm in der Zeit von 9:00 bis 12:30 Uhr. Eine auf der Bühne platzierte Geburtstagstorte, war dem Anlass entsprechend, nicht zu übersehen.   

Zu diesem Anlass kamen nicht nur interessierte Eltern mit ihren Kindern, die in absehbarer Zeit auf weiterführende Schulen wechseln, sondern auch viele ehemalige Schülerinnen und Schüler, ehemalige Lehrerinnen und Lehrer sowie Ehrengäste früherer Schulleitung und deren Verwaltung. Schulleiterin Nicole Schulze konnte unter den zahlreichen Gästen unter anderem die 1. Rektorin der ADR Monika Leder und den 1. Konrektor Dieter Marx sowie die 1. Schulsekretärin Sigrid Prume, Beigeordneter Dr. Sebastian Sanders, Michael Hoffmann und Armin Wallraff (Schulamt), den Vorsitzenden des Stadtsportverbandes Mathias Jehmlich, sowie die Lehrerinnen und Lehrer des Kollegiums der ADR, Konrektorin Petra Rapp und den 2. Konrektor Heiner Spilker begrüßen.

Der Schulchor unter der Leitung von Julia Terboven sang wegen technischer Tücken den Geburtstagssong "Happy Birthday Schule" a cappella. Im Anschluss ließ die Rektorin 40 Jahre Alfred-Delp-Realschule, eine Europaschule ohne Rassismus für Courage mit bilingualem Profil und Berufswahlsiegel, Revue passieren und stellte dann den interessierten Gästen das breit gefächerte aktuelle Angebot der Schule vor. So wurde nach den Herbstferien ein neuer Klassenraum für den Chemieunterricht fertiggestellt, der über Abzug und Energieverorgungseinheiten an den Tischen verfügt.      

Die Alfred-Delp-Realschule nahm ihre Arbeit am 1. August 1978 mit drei 5er Klassen zunächst in drei Pavillons auf. 1981 war dann das Schulgebäude fertig, dem im Jahr 2002 ein weiteres Schulgebäude sowie eine Mensa folgte. Das Angebot der Schule brachte es im Laufe der Zeit auf ein sehr hohes Niveau, was zahlreiche Auszeichnungen belegen. Eine Atmosphäre der Wertschätzung und Toleranz hatte von Beginn an einen hohen Stellenwert. Im letzten Abschlussjahrgang der eine Quote von 63% Abschlüssen mit Qualifikation für den Besuch einer gymnasialen Oberstufe und 20% gesicherte Ausbildungsplätze erreichte, zeugt von einer fachlich sehr guten Arbeit. Das bilinguale Profil der Schule ermöglicht eine spezielle Begabtenförderung im sprachlichen Bereich, gleichzeitig wird zusätzlicher Förderunterricht unterstützend erteilt. Zum wiederholten Mal wurde die "Europaschule" für ihre Leistungen im Bereich der Berufswahlorientierung (Kooperationspartner z. B. Evonik, Effex, KSK, ACT, Seniorenresidenz Mondorf, Lebenshilfe) mit dem Berufswahlsiegel ausgezeichnet. Als "Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage" ist die Schule auch sozial gut aufgestellt und pflegt unter den zur Zeit 530 Schüler/innen und 38 Lehrer/innen das Bewusstsein gegen Diskriminierung. Mehrere Sonderschulpädagogen/innen zählen mit zum Lehrer-Team der Schule.

Die im Vorfeld an den Projekttagen erarbeiteten Ergebnisse wurden im Anschluss in der Aula und den Klassenräumen präsentiert. So wurden unter anderem die Ergebnisse der Kunst, Kreatives Schreiben, die Kartierung von Mondorf, Halloween in der Bücherei, Märchenwelt, Chemische und physikalische Experimente und Wasserwelten den neugierigen Besuchern präsentiert. Im Bereich Soziales waren Präsentationsstände der Sanitäter, Streitschlichter, Anti- Mobbing-Crew, Schule ohne Rassismus, Aktion Tagwerk und Inklusion vorhanden. Die Mensa hatte geöffnet und eine Tombola mit interessanten Preisen war auch vorhanden. Vertreter/innen der Elterninitiative waren im Foyer für alle Fragen ansprechbar.

Fragen und Informationen unter Tel. 0228-9452300 bzw. Mail sek@alfred-delp-realschule.eu .