• Wahn
  • Zündorf
  • Langel
  • Libur
  • Lülsdorf
  • Ranzel
  • Niederkassel
  • Uckendorf
  • Stockem
  • Rheidt
  • Mondorf

10.07.2018

40 Jahre Rudergesellschaft Niederkassel

Vorstandsmitglieder der RGN: Vincent Wieland, Henry Lochte, Andreas Schleimer-Noll, Helga Passing, Detmar von Mallinckrodt-Passing und Jörg Effelsberg. Es fehlt Frantek Rübben (von links nach rechts)

Vorstandsmitglieder der RGN: Vincent Wieland, Henry Lochte, Andreas Schleimer-Noll, Helga Passing, Detmar von Mallinckrodt-Passing und Jörg Effelsberg. Es fehlt Frantek Rübben (von links nach rechts)

Fotografische Impressionen von Gerd Linnartz

(Li) Am Samstag, den 7. Juli 2018 konnten Mitglieder, Freunde und Gäste der Rudergesellschaft Niederkassel von 1978 e. V. (RGN) das 40-jährige Bestehen im vereinseigenen Bootshaus im Mondorfer Hafen feiern.

21 Bürger gründeten 1978 im Gasthaus "Schlimgen" die Rudergesellschaft Niederkassel. Fünf Gründungsmitglieder sind immer noch im Verein, drei davon als Aktive. Momentan hat der Verein etwa 80 Mitglieder, davon 50 aktive Ruderer. Zur Zeit setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen: Detmar von Mallinckrodt-Passing (Vorsitzender), Jörg Effelsberg (Stellvertreter/ Ruderwart), Henry Lochte (Kassenwart), Vincent Wieland (Jugendruderwart), Andreas Schleimer-Noll (Bootswart), Frantek Rübben (Bootshauswart) und Helga Passing (Schriftwartin).   

Das zu Beginn gemeinsam mit dem Ruderclub Kopernikus Gymnasium genutzte Bootshaus wurde zu eng, sodass ein eigenes Bootshaus notwendig war. 1982 beschloss der Vorstand die alte Mondorfer Rheinfähre "Mondorf I" von 1929 zu kaufen und zu einem schwimmenden Bootshaus umzugestalten. Nach aufwendigen Verhandlungen mit dem Denkmalschutz, Beantragung von Zuschüssen und einer aufwendigen Eigenleistung konnte das neue Bootshaus am 30. Mai 1986 im Mondorfer Hafen eingeweiht werden. 1990 wurde das Bootshaus als technisches Denkmal in die Denkmalliste der Stadt Niederkassel aufgenommen. Weiterde Informationen in der kommenden Montagszeitung am 14.07.2018