• Wahn
  • Zündorf
  • Langel
  • Libur
  • Lülsdorf
  • Ranzel
  • Niederkassel
  • Uckendorf
  • Stockem
  • Rheidt
  • Mondorf

20.03.2019

Der TuS Mondorf sichert sich vorzeiting die Vizemeisterschaft und den sportlichen Aufstieg in die 2. Bundesliga

TuS Mondorf Volleyball

TuS Mondorf Volleyball

TuS Mondorf Volleyball gewinnt gegen Hörde

Am Samstag war es soweit, die Mondorfer haben die Chance bekommen die Niederlage vom vergangenen Wochenende in Münster gut zu machen. In der vorangegangenen Trainingswoche hat das Team unter der Leitung von Tasos (Trainer Herren 2) intensiv an der Block-Abwehr, sowie an der Annahme gearbeitet. Gerade in diesen Bereichen lief es in Münster besonders schlecht. Die intensiven Trainingseinheiten wurden vom Team aber sehr gut angenommen, da jeder gegen Hörde wieder einen Sieg einfahren und den Aufstieg in die 2. Volleyball Bundesliga aus eigener Kraft klar machen wollte.

Mit breiter Brust spielte das Team am Samstag gegen Hörde auf, die in den vergangenen Spielen auch einige Siege eingefahren hatten und daher ebenfalls sehr selbstbewusst in dieses Samstagsspiel gestartet sind. Allerdings konnte man den Hördern sehr schnell den Zahn ziehen und im ersten Satz mit 5 Punkten in Führung gehen. Starke Block-Abwehr Aktionen und gute Aufschläge haben die Hörder unter Druck gesetzt und sie zu zahlreichen Fehlern getrieben. Auch im 2. Satz konnten die Mondorfer durch diese Herangehensweise früh in Führung gehen und den Satz für sich entscheiden. Lediglich im dritten Satz wurde es zum Ende hin nochmal knapper, dennoch hat sich das Team nicht unterkriegen lassen und das Niveau weiterhin hoch gehalten, sodass auch der letzte Satz ebenfalls an die Mondorfer ging. Besonders der Kapitän Benjamin Rink sowie Silberrücken und Geburtstagskind Sebastian Vieten sind durch eine herausragenden Leistung aufgefallen und haben in diesem Aufstiegsspiel unter Beweis gestellt, dass sie definitiv für die höhere Spielklasse bereit sind.

Es folgen jetzt nur noch zwei Spiele, eins davon gegen den Erstplatzierten Lüneburg am kommenden Wochenende. Auch wenn die Mannschaft ihr Ziel erreichtht, so wird sie alles daran setzen sich für das Hinspiel gegen Lüneburg zu revanchieren und mit positiven Ergebnissen die Saison abzuschließen. Die Mannschaft freut sich, wenn viele zum letzten Spiel am 07.04. gegen Aligse kommen und die mehr als gut gelaufene Saison abschließen sowie ordentlich feiern.