• Wahn
  • Zündorf
  • Langel
  • Libur
  • Lülsdorf
  • Ranzel
  • Niederkassel
  • Uckendorf
  • Stockem
  • Rheidt
  • Mondorf

10.05.2018

10. NRW–Tour 2018 führt über Niederkassel

Herzlich empfangen wurden die Crew der NRW-Radtour im Niederkasseler Rathaus

Herzlich empfangen wurden die Crew der NRW-Radtour im Niederkasseler Rathaus

Entlang an Rhein, Sieg und Erft

Von Dieter Hombach

Die bereits 10. NRW - Radtour findet in diesem Jahr vom 19. - 22.07.2018 statt und führt am ersten Tag von Kerpen, durch den Staatsforst Ville, über Pulheim bis nach Köln zum Schokoladenmuseum. Die zweite Etappe ist geprägt von wunderschönen Radwanderwegen entlang von Rhein und Sieg und spektakulären Ausblicken auf die Rheinmetropolen Köln und Bonn. In Niederkassel und Siegburg werden Pausen eingelegt, bevor es dann zum Etappenziel nach Bonn geht. Am dritten Tag findet zum ersten Mal ein Rundkurs von Bonn nach Bonn statt. Nach Durchquerung des Kottenforst besucht die NRW - Radtour die Pausenorte Meckenheim und Bad Honnef. Eine gemeinsame Fährfahrt vom Rolandseck und der Besuch der Insel Grafenwerth sind Highlights dieses Rundkurses. Nach insgesamt rund 240 Kilometern erreicht die Tour am Sonntag, 22. Juli wieder den Startpunkt in Kerpen. Veranstalter dieser Tour durch reizvolle Naturlandschaften und schöne Ortschaften sind

WestLotto mit Sitz in Münster, die NRW-Stiftung und WDR 4. Entlang der Strecke liegen auch in diesem Jahr viele interessante Naturschutz- und Kulturprojekte der NRW-Stiftung, die im Wesentlichen aus Lotteriemitteln von WestLotto finanziert werden. So das historische Rathaus in Pulheim, der restaurierte Heinzelmännchen-Brunnen in Köln, das Fischereimuseum in Troisdorf und Schloss Drachenburg in Königswinter. Am Dienstag vergangener Woche legten die Veranstalter einen Werbestopp in Niederkassel ein. Hier wurden sie von Bürgermeister Stephan Vehreschild empfangen, denn die Stadt Niederkassel konnte die Tour für einen attraktiven Zwischenstopp gewinnen. So wird der Tour -Tross nach seinem Start am Kölner Schokoladenmuseum am 20.7. eine erste Pause am Mondorfer Hafen einlegen, bevor es über Siegburg zum Tagesendziel nach Bonn geht. Bürgermeister Vehreschild, Dr. Pascal Henke, Leiter Ratsbüro, und Daria Plata, Wirtschaftsförderin der SEG, wollen die Tourteilnehmer an der Stadtgrenze empfangen und dann gemeinsam den Rest der Strecke bis nach Bonn zurücklegen. Mitfahren kann bei dieser insgesamt 240 Kilometer langen Tour jeder, der sich angemeldet hat. Trekking- oder Tourenräder sind von Vorteil, da man hier auch über unwegsame Straßen radeln muss. Für gute Unterhaltung am Abend ist WDR 4 zuständig. Der Radiosender wird an allen Etappenendzielen mit Musik und Liveauftritten für beste Stimmung sorgen. Hier kann im übrigen jeder kostenlos teilnehmen. Alle wichtigen Informationen gibt es ausführlich unter: www.nrw-radtour.de

 

Bild1: BM S. Vehreschild erhielt von Axel Weber (WestLotto) ein Reparaturset fürs Fahrrad

Bild2: